Hinweis für Mitglieder: Es werden noch dringend Helfer*innen sowohl für den Galaball am 10.09. als auch für den Tanztreff am 24.09. benötigt. Zwei schöne Veranstaltungen, um das Arbeitsstundenkonto zu füllen! Die entsprechenden Helferlisten hängen im Clubhaus aus.

Der Unterricht bei Ilja fällt bis zum 24.8.2022 - in allen Gruppen am Donnerstag- aus.

Aktuelles: Tag der offenen Tür am 26.05.2019- „Tänzerische Vielfalt ist unsere Stärke..."

… und diese Vielfalt hat der Tanzsportverein „ Die Residenz Münster e.V.“ wieder einmal bewiesen. Viele Facetten dieses schönen Sports wurden beim Tag der offenen Tür gezeigt. In den hübsch geschmückten Räumen hatten sich weit über 160 Mitglieder und Gäste eingefunden und verfolgten interessiert die Aufführungen.

Und das Publikum sparte nicht mit Applaus, denn jede Gruppe zeigte auf ihre Art, wie schön Tanzen sein kann! Die kleinen Ballett - Tänzerinnen zeigten in niedlichen Schmetterlingskostümen ihre ersten Tanzschritte auf dem Parkett. Die etwas größeren Mädchen erfreuten als Ballerinen die Zuschauer und die Ältesten wussten mit einer temperamentvollen Tarantella zu begeistern.

Die Gruppe „Tanzen für Junggebliebene“ tanzte zu bekannten Operettenmelodien und schaffte es anschließend auch, die Gäste mit 2 Mitmachaktionen aufs Parkett zu holen. Die Gruppe „TOP“ (Tanzen ohne Partner) zeigte in einem Medley zur Musik der 50er und 60er Jahre u.a., dass man z.B. zur Twist- und Jive-Musik aus der Jugendzeit auch heute noch (in „etwas fortgeschrittenem Alter“) sehr schwungvoll tanzen kann.
Die „Cool-Movies“ und „Rollis“ tanzten zunächst gemeinsam einen schwungvollen Disco Fox, überließen anschließend den Rollstuhltänzern das Parkett und diese beeindruckten mit ihrem Cha-Cha-Cha, sowie ihrem Langsamen - und Wiener Walzer.

Später gab es dann noch einen Flashmob, zusammen mit Teilnehmern aus den anderen Gruppen und Gästen. HIPHOP, Jazz/ Modern-Dance und Zumba wussten wiederum auf andere Art zu begeistern. Bei den HipHopern staunten die Zuschauer über die präzisen schnellen, isolierten Bewegungen und ließen sich von der Musik mitreißen. Die 2 Gruppen der jungen Jazz -und Modern Tänzerinnen zogen den gesamten Raum mit in ihre Bewegungen ein und die Besucher staunten u.a. auch über die Gelenkigkeit, z.B. bei der „getanzten Rad-Wende„. Die Zumba-Kids wiederum begeisterten durch ihre temperamentvollen Bewegungen mit Hüftschwung zu aktueller Musik. Dem standen anschließend die erwachsenen Zumba Fans in keiner Weise nach und ein gemeinsamer Abschluss brachte noch einmal alle auf die Fläche.

In der Residenz gibt es viele Breitensportgruppen, in denen beim Paartanz die Standard- und Lateintänze unterrichtet werden. Eine dieser Gruppen hatte sich über das Paartraining hinaus einer besonderen Aufgabe gestellt: Sie tanzten eine Paso Doble - Formation mit 8 Paaren. Dabei bewunderten die Besucher die temperamentvollen, eleganten Bewegungen, aber auch die Genauigkeit der Reihen und die anspruchsvolle Choreographie.

Über den Breitensport hinaus ist die Residenz natürlich - seit der Gründung vor fast 70 Jahren - bekannt für ihre guten Leistungssportler. Turniertänzer aus allen Klassen nehmen immer wieder erfolgreich an Tanzturnieren im In- und Ausland teil. An diesem Nachmittag zeigte das Geschwisterpaar Simon und Christina Mertens, wie schön und gekonnt auch schon in jungen Jahren zu Latein - und auch zu Standardmusik getanzt werden kann. Sie begeisterten die Zuschauer in jeglicher Hinsicht!

Dieser Nachmittag wird vielen Mitgliedern und Gästen bestimmt in guter Erinnerung bleiben: Ein abwechslungsreiches Programm begeisterte die Zuschauer, sie stärkten sich am Kuchenbuffet und am Grill und die Kinder, die zwischenzeitlich oder anschließend noch etwas mehr Bewegung brauchten, zeigten ihre Kondition beim Hüpfen in der „Elefanten-Hüpfburg“.

Bildergalerie: Tag der offenen Tür 2019