Achtung! Die Schließanlage ist defekt und kann zur Zeit nicht mit dem Transponder geöffnet werden-nur mit dem Schlüssel! Wer keinen Schlüssel hat, kann sich mit Ehepaar Schlieker telefonisch in Verbindung setzen: 0163/ 3115636.

Aktuelles: Tanzsportabzeichen kennt keine Altersgrenze!

Am 23.11. 2019 herrschte ab 12.00 Uhr geschäftiges Treiben im Tanzsportzentrum „ Die Residenz Münster e.V.“ auf der Hansestraße. Nachdem im Sommer die Kinder und Jugendlichen ihre Tanzsportabzeichen erworben hatten, so standen nun die erwachsenen Breitensportler „ auf dem Programm“, d.h. auf dem Parkett:

Zunächst die Senioren-Tanzgruppen, deren älteste Teilnehmerinnen über 90 Jahre alt waren! Insgesamt 6 Tanzgruppen: aus Kinderhaus DJK Sportfreunde und Westfalia Kinderhaus, St . Ida aus Gremmendorf, Tanzkreis der Albachtener Landfrauen, Blau-Weiß-Aasee und die TOPs aus der Residenz . 73 TeilnehmerInnen richteten sich auf einen abwechslungsreichen Nachmittag ein. Mit Kaffee und Kuchen gut versorgt, in gemütlicher Atmosphäre, stand zunächst das Eintanzen auf dem Programm.

Nachdem sich die erste Anspannung gelöst, man sich mit der Umgebung und den Raumverhältnissen vertraut gemacht hatte, begannen die Abnahmen. Die TeilnehmerInnen stellten sich mit 3, 4 oder 5 Tänzen vor, abhängig davon, welches Abzeichen sie erwerben wollten. Es wechselten sich Kreistänze mit Blocktänzen und Paartänzen ab. Ob z.B. Operetten – Medley, Walzer oder Mambo, sehr vielfältig waren die erlernten Tänze. So hatten auch die Zuschauer immer wieder ein sich wechselndes Bild vor Augen und freuten sich nach jeder gelungenen Darbietung mit den TänzerInnen.

Diese Abnahmen wurden von den Vereinstrainerinnen Monika Pietig und Juliane Pladek-Stille vorgenommen. Nach der Überreichung der Urkunden und Abzeichen durch Karl-Josef Meissner, dem DTSA- Beauftragten -Westfalen und einem Blumengruß für die TeilnehmerInnen ging es zügig weiter mit den Abnahmen für die Paare.

Hier stellten sich 23 TeilnehmerInnen den entsprechenden Aufgaben für Bronze, Silber und Gold. 3 Tänzer erwarben sogar das Brillant-Abzeichen mit 6 besonders anspruchsvollen Tänzen. Darunter auch Reinhard und Paz Rieth. Sie haben als 1. Rollstuhltanzpaar diese Auszeichnung erhalten. Hervorzuheben ist auch das Paar Marlies und Ulrich Harms, das in diesem Jahr das 20. Abzeichen in Gold erworben hat.

Karl –Josef Meissner, der zuvor auch die Abnahmen vorgenommen hatte, verteilte die Urkunden und Abzeichen, auch hier fehlte der Blumengruß nicht und in gelöster Stimmung in gemütlicher Runde klang der Tanztag aus.

Bildergalerie: DTSA November 2019

Veröffentlicht am 29. November 2019 in Aktuelles